Zum Inhalt gehen

Kostenloser Versand bei Bestellungen über €229,00

Top 10 Städte in Frankreich für eine unvergessliche Reise

12. August, 22

Frankreich zum ersten Mal zu besuchen, kann aufregend, aber auch überwältigend sein, vor allem, wenn Sie ein Romantiker sind und Ihre besten Erinnerungen aus französischen Filmen ausleben wollen. Zugegeben, Frankreich weckt die Romantik in jedem von uns.

Das Land verfügt über ein reiches kulturelles Erbe, eine beeindruckende Architektur, wunderschöne Gärten, Kathedralen und Museen und nicht zuletzt eine authentische französische Küche. Außerdem gibt es zahlreiche Schlösser, Sandstrände und Weinberge, die darauf warten, erkundet zu werden.

Paris ist sicherlich die berühmteste und bei Touristen beliebteste Stadt Frankreichs. Es gibt aber auch viele andere malerische Städte wie Nizza und Lyon mit großartigen Attraktionen und vielen Erlebnissen.

Im Laufe der Jahre haben die größten Städte Frankreichs ihre einzigartige Geschichte und Kultur bewahrt. Nizza hat zum Beispiel italienisches Flair, während Straßburg für Sauerkraut und andere deutsche Gerichte bekannt ist. Lille ist außerdem für seine belgische Architektur bekannt.

Sind Sie bereit, sich von den schönen Städten Frankreichs beeindrucken zu lassen? Tauchen wir ein.

  1. Paris

Der Eiffelturm in Paris

Paris ist die Hauptstadt Frankreichs und eine der meistbesuchten Touristenstädte der Welt. Diese erstaunliche Stadt voller Geschichte und Kultur muss man mindestens einmal im Leben besucht haben.

Paris wird auch die Stadt des Lichts genannt und ist geprägt von kopfsteingepflasterten Straßen, attraktiven Gebäuden und großartigen Boulevards. In dieser Stadt gibt es unzählige Möglichkeiten, Museen zu besuchen, in einem Café ein Gebäck zu genießen oder im Park den Sonnenuntergang zu beobachten.

Die französische Stadt Paris ist auch für ihre einzigartigen Wahrzeichen bekannt und beliebt. Dazu gehören der Eiffelturm und die Kathedrale Notre Dame, die einen atemberaubenden Ausblick bieten. Außerdem sind das Louvre-Museum und die Basilika Sacré-Cœur zwei sehenswerte Museen und Kirchen der Stadt.

Nichts vermittelt mehr Lebensfreude in Paris als ein Spaziergang durch die prächtigen Pariser Gärten. Der Jardin des Tuileries und der Jardin du Luxembourg gehören zu den ruhigen, aber schönen Gärten der Stadt.

Es gibt viele Straßencafés und Bistros, in denen Sie Ihren Pariser Traum mit Freunden und Einheimischen ausleben können. Wenn Sie nicht gerade in einem Boot über die Seine-Brücke schippern, können Sie dank der vielen mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants in der gastronomischen Stadt essen gehen.

Die elegante Stadt ist auch ein kleines Paradies für Shopping-Liebhaber. Hier finden Sie zahlreiche Designerläden entlang der Avenue des Champs-Élysées.

  1. Schön

Ein Sandstrand in Nizza

Nizza ist eine charmante Stadt an der Côte d'Azur. Sie ist auch die fünftgrößte Stadt des Landes. Geprägt von Sandstränden, Kunstmuseen und italienischer Architektur, hat sich diese historische Stadt ihren Platz als Sommerziel für viele verdient.

Zu den Wahrzeichen von Nizza gehört die Promenade des Anglais, die sich um die Bucht herum erstreckt und an der Sie spazieren gehen und das türkisfarbene Wasser genießen können. Auch die Altstadt, Vieille Ville, mit ihrem italienischen Flair und Design wird Ihnen gefallen.

Die alte Hafenstadt Nizza beherbergt auch schöne mittelalterliche Kopfsteinpflasterstraßen und historische Denkmäler, wie eine Kathedrale im Barockstil aus dem 17. Jahrhundert. Sie beherbergt auch Werke berühmter Künstler wie Henri Matisse, die im Musée Matisse zu sehen sind.

In dieser malerischen Stadt können Sie eine raffinierte Küche genießen, aber probieren Sie unbedingt den Salade Niçoise, der in der Region berühmt ist. Die Anreise nach Nizza ist dank des Flughafens Nizza sehr einfach. Darüber hinaus können Sie andere Städte in der Umgebung von Nizza besuchen, wie Saint-Tropez, Cannes und Monaco.

  1. Lyon

Lyon

Lyon ist zweifelsohne eine der schönsten und größten Städte Frankreichs. An den Ufern der Saone und der Rhone gelegen, ist diese von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte Stadt ein wahrer Genuss.

Lyon zeichnet sich durch den Charme seiner Altstadt aus und verfügt über ein reiches kulturelles Erbe. In den zahlreichen Galerien und Museen der Stadt finden sich zahlreiche Sammlungen römischer und ägyptischer Kunst. Das Musée des Beaux-Arts in Lyon zum Beispiel ist nach dem Louvre in Paris das zweitgrößte Museum.

Es überrascht nicht, dass diese Stadt oft als die zweitgrößte des Landes bezeichnet wird!

Neben den überdachten Gässchen und engen Straßen ist Lyon auch für seine authentische französische Küche bekannt. Hier können Sie die lokale Küche in Bouchons erleben, die traditionelle Lyoner Gerichte servieren.

Die von römischer Architektur geprägte Stadt Lyon eignet sich hervorragend zum Spazierengehen, daher sollten Sie unbedingt bequeme Schuhe einpacken. Weitere Attraktionen dieser gastronomischen Stadt sind die Cathédrale Saint-Jean-Baptiste und die Basilique Notre Dame de Fourvière.

  1. Toulouse

Toulouse

Toulouse ist eine malerische Stadt im Südwesten Frankreichs. Sie ist auch die viertgrößte Stadt des Landes. Es gibt eine Vielzahl von Dingen in dieser Stadt zu tun, wie zum Beispiel den Besuch verschiedener Kunstgalerien. Darüber hinaus ist das Wetter unberührt und günstig für Erkundungen.

Wenn Sie ein Flugzeugfan sind, werden Sie die verschiedenen Luft- und Raumfahrt- und Flugzeugmuseen in Toulouse, dem Sitz von Airbus, zu schätzen wissen.

Im Gegensatz zu anderen französischen Städten ist Toulouse für seine einzigartige Architektur bekannt, die sich durch die markanten roten Backsteinbauten auszeichnet. Wenn die Stadt am Morgen und am späten Nachmittag erwacht, wirft das Licht einen schönen rosa Farbton auf die Gebäude.

Daher auch der Spitzname der Stadt "The Pink City".

Toulouse ist ebenfalls eine große französische Metropole mit einem geschäftigen Handelssektor. Im Gegensatz zu anderen Städten in Frankreich hat sich die Stadt jedoch eine ruhige und entspannte Atmosphäre bewahrt. Außerdem gehört die Stadt mit der Kathedrale Basilique Saint-Sernin und der Kirche Couvent des Jacobins zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Während ein Spaziergang durch die engen Gassen eine gute Möglichkeit ist, die rosarote Stadt zu erkunden, empfehlen wir eine Bootsfahrt auf der Garonne und dem Canal du Midi, um die herrlichen Ausblicke zu genießen.

  1. Marseille

Marseille

Marseille, auch bekannt als Marseille, ist die zweitgrößte und älteste Stadt Frankreichs. Die an der Mittelmeerküste gelegene, lebhafte Hafenstadt wurde vor etwa 2600 Jahren gegründet. Darüber hinaus ist sie die Kulturhauptstadt Europas.

Touristen, die Marseille besuchen, gehen direkt zum Vieux Port (alter Hafen), der mitten im Herzen der Stadt liegt. Hier können Sie die Fischer bewundern, die ans Ufer zurückkehren, während Sie lokale Meeresfrüchtegerichte wie die Bouillabaisse verzehren .

Ein weiterer sehenswerter Teil des historischen Viertels ist Le Panier, die Altstadt von Marseille. Die engen Gassen, Boutiquen und Cafés sind einladend und lohnen einen Abstecher. Besuchen Sie auch die Basilika Notre-Dame de la Garde, um mehr von dieser historischen Stadt zu sehen.

Ein Tagesausflug von Marseille aus führt Sie zu den postkartenwürdigen Dörfern der Provence, Aix-en-Provence und Cassis.

  1. Nantes

Nantes

Nantes ist wohl eine der schönsten Städte Frankreichs, und das aus gutem Grund. Die historische Stadt war einst die Hauptstadt der Bretagne im Mittelalter. Heute hat die Stadt ihren alten Charme bewahrt und strahlt dank der wachsenden Zahl von Studenten eine moderne Atmosphäre aus.

Nantes, ebenfalls eine der größten Städte Frankreichs, beherbergt zahlreiche historische Bauwerke wie Kirchen und Kathedralen. Dazu gehört das Schloss der Herzöge der Bretagne, Château des Ducs de Bretagne, in dem Franz II.

Das Musée d'Histoire de Nantes ist ebenfalls im Château des Ducs de Bretagne untergebracht. Hier können Sie die Geschichte von Nantes kennenlernen. Außerdem gibt es im Schloss eine Buchhandlung, schöne Gärten, in denen Sie sich ausruhen können, und sogar ein Crêperie-Restaurant mit Crêpes und gefrorenen Desserts.

Die Kathedrale Saint-Pierre-et-Saint-Paul ist ebenfalls sehr sehenswert und einen Besuch wert.

Eine weitere Sehenswürdigkeit von Nantes ist das historische Viertel Bouffay, das man unbedingt besuchen sollte. Das Viertel mit seinen Fachwerkhäusern ist faszinierend, und die kopfsteingepflasterten Straßen laden zum Verweilen ein. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Geschäfte, Bistros, Boutiquen und Crêperien zu entdecken.

Nantes ist eine Stadt voller französischer Kultur und Schönheit. Es ist auch ein Tor zum Loire-Tal, das nichts weniger als makellos ist.

Und schließlich ist ein Besuch in Nantes nicht vollständig ohne einen Abstecher zu Les Machines de L'île, wo Sie futuristische mechanische Tiere in natura sehen können!

  1. Bordeaux

Bordeaux

Bordeaux liegt im Südwesten Frankreichs an den Ufern des Flusses Garonne. Die schöne Stadt verfügt über mehr als 300 historische Denkmäler, die alle zum UNESCO-Welterbe gehören.

Die Architektur von Bordeaux wird Sie die ganze Zeit über zum Staunen bringen. Die Stadt eignet sich perfekt für einen Spaziergang, bei dem Sie an jeder Ecke versteckte Schätze entdecken können. Wenn Sie Zeit haben, können Sie im Le Grand-Théâtre vorbeischauen und das ganze Jahr über Aufführungen der Opéra National de Bordeaux genießen.

Neben ihrer atemberaubenden Architektur, reichen Geschichte und Kultur ist die französische Stadt Bordeaux auch für ihren berühmten Wein bekannt. Die Weinhauptstadt ist voll von Weinbergen und Weingütern, die einfache und prestigeträchtige Weine herstellen.

Zu den aus Bordeaux stammenden Weinen gehören Rotweine wie Merlot und Weißweine wie Sauvignon Blanc.

Im Gegensatz zu anderen geschäftigen französischen Städten lässt sich Bordeaux dank der anmutigen, von Bäumen gesäumten Boulevards gut zu Fuß erkunden. Sie können Les Quais besichtigen, wo Sie einen beruhigenden Blick auf den Fluss haben, oder den Pey-Berland-Turm besteigen, von dem aus Sie einen fantastischen Blick auf die malerische Stadt haben.

Wenn Sie gerne Vintage einkaufen, finden Sie in Bordeaux zahlreiche Flohmärkte, auf denen Sie einzigartige Fundstücke bestaunen können!

  1. Straßburg

Straßburg

Straßburg ist eine 2000 Jahre alte Stadt und eine der einzigartigen Städte, die Sie in Frankreich besuchen werden. Als Hauptstadt der Region Elsass und Sitz des Europäischen Parlaments ist diese Perle der Stadt einen Besuch wert.

Die Architektur der von Fachwerkhäusern geprägten Stadt ist atemberaubend und sehr malerisch. Die strategische Lage Straßburgs an der deutsch-französischen Grenze ist auch der Kultur und Küche dieser Region zu verdanken.

Der Stadtteil Grande-Île ist ein UNESCO-Weltkulturerbe im Zentrum von Straßburg. Hier finden Sie La Petite France, ein historisches Viertel, das auf einer Insel im Herzen der Stadt liegt. In La Petitte France befindet sich auch die mittelalterliche Altstadt von Straßburg.

Weitere historische Zentren der Stadt sind die gotische Kathedrale Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg, das Maison Kammerzell, das Musée de l'Oeuvre Notre-Dame und die Eglise de Saint-Thomas.

  1. Lille

Lille

Lille ist eine charmante Stadt in Nordfrankreich. Sie ist auch die historische Hauptstadt der Region Flandern. Außerdem ist Lille die größte Stadt in dieser nördlichen Region Frankreichs.

Der flämische Einfluss ist in der bezaubernden Architektur und der Küche der Stadt unschwer zu erkennen, die von Kunst und Kultur geprägt ist. Das liegt natürlich an der Nachbarschaft zu Belgien.

Weitere Orte, an denen man die flämische und französische Barockarchitektur in Lille bewundern kann, sind La Vielle Bourse und der Grand'place. Außerdem können Sie in den schönen Straßen der Altstadt von Lille spazieren gehen, die voller atemberaubender Kunst und Ausblicke sind.

Das moderne Lille, einst eine Handelsstadt, ist voller Studenten, Museen und Kunstgalerien, die alle einen Besuch wert sind. Das Musée du Louvre-Lens zum Beispiel, das etwa 40 Minuten mit dem Zug von Lille entfernt liegt, ist ein großartiger Ort, um die Leihgaben des Louvre in Paris zu bewundern.

Lille ist nicht nur etwas für Kunstliebhaber. Es gibt großartige Einkaufsmöglichkeiten und eine lebendige Nachtszene, die es zu erkunden und zu genießen gilt.

  1. Dijon

Dijon

Dijon ist die ehemalige Hauptstadt der Herzöge von Burgund. Obwohl sie nicht zu den größten Städten Frankreichs zählt, gehört das historische Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Im Herzen von Dijon befindet sich das Palais des Ducs, das im Mittelalter die Herzöge von Burgund beherbergte. Heute ist der Palast im neoklassizistischen Stil renoviert.

Die Kunst ist im französischen Kulturerbe allgegenwärtig, und Dijon ist nicht zurückgeblieben. Das Musée des Beaux-Arts ist eines der interessantesten Museen der Stadt, das erstaunliche Kunstsammlungen beherbergt.

Die burgundische Cathédrale Saint-Bénigne ist ebenfalls eine prächtige Sehenswürdigkeit und ein Muss für einen Besuch in der Stadt!

Neben der Kunst und der faszinierenden Architektur ist Dijon auch für seine traditionelle französische Küche bekannt. Der Dijon-Senf ist einzigartig und unverwechselbar, ganz zu schweigen von den altmodischen Lebkuchen aus der Zeit um 1700.

Es gibt viele Lebensmittelmärkte zu entdecken, wie Les Halles und Mulot & Petitjean. Außerdem sollten Sie unbedingt die Weinberge von Dijon besichtigen und den erstklassigen Wein der Region probieren.

 

 

Aktie


Verwandte Artikel

Schließen (esc)

Popup

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es auch als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Überprüfung des Alters

Wenn Sie auf "Enter" klicken, bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Jetzt einkaufen

Ihr Einkaufswagen

€229 weg vom kostenlosen Versand

Vervollständigen Sie das Set

INSGESAMT (Inkl MwSt)

€0